Hallo liebe TSG-Fans,

wir wollen euch hier mal unser Vorbereitungscamp für E-, D-, und C-Jugenden vorstellen.

20160818 200203 1

Schon seit mehreren Jahren fahren wir in den Schwarzwald zelten. Angefangen hat alles mit mal 8 Kindern und einer Handvoll Mamas und Papas der damaligen F-oder E-Jugend.

Heute sind wir Camp Profis und stemmen ein Camp mit rund 30 Personen recht locker aus der Hüfte. Eine tolle Erfahrung sowohl für die Kids als auch uns Erwachsene. Dabei steht der Sport an vorderster Stelle: Vorbereitungscamp heißt es, Vorbereitung ist es. Ziel ist es 3 Trainingseinheiten pro Tag zu absolvieren. Schwerpunkt liegt hierbei klar auf dem Thema Ausdauer. Die wohl anstrengendste Einheit 2016 waren 45 Minuten Schwimmen – Nonstop. Und alle sind ins Ziel gekommen. Joggen? – Klar: nach 8 Kilometern Laufen sind diejenigen, die noch stehen konnten an einen Hang zum Spurten gegangen. Power pur. Wir können mit Recht behaupten: Ausdauer ist reine Motivationssache und somit Kopfsache. Wie sonst erklärt es sich, dass in einer Altersspanne von 9-14-jährigen auch schon die Jüngsten teilweise da mithalten können? Aber auch der Fussball kommt nicht zu kurz: mal eine Technikeinheit, mal ein Freundschaftsspiel gegen ortsansässige Teams. Alles ist dabei. (Dieses Mal haben wir mit der D-Jugend Mannschaft des Nachbarorts eine gemeinsame Trainings Einheit absolviert und am vorletzten Tag gegen diese Mannschaft ein Spiel bestritten, dass wir mit 1:0 gewinnen konnten)

Auch die Gemeinschaft wird gefördert: an 1 oder 2 Tagen ist ein gemeinsamer Ausflug geplant. 2016 konnten wir leider nur einen Ausflug umsetzen (da wir ja ein Sportcamp sind und an den ersten beiden Tagen bei knapp 40 Grad uns nur auf ein Training am Morgen beschränkt haben), den wir mit Fußball Golf in einem Soccer Park in der Nähe verlebt haben. Hier zeigten sich die Spezialisten von Ihrer trickreichsten Seite. Teilweise sehr beeindruckend.

Zur Gemeinschaft trägt auch das gemeinsame Essen bei. Dabei werden die Speisen von einzelnen, immer wechselnden Teams zubereitet(unter Aufsicht natürlich). Anschließendes Spülen gehört ebenfalls dazu. Zugegeben, das Camp ist schon stark männerlastig, da ist es mit der Ordnung nicht immer so dolle. Na und? Wir sind schließlich beim Zelten. Außer Zähneputzen und dem regelmäßigen Kontakt mit Wasser gibt es was die Hygiene betrifft keine Vorgaben. Stichwort: Zelten. Ein tolles Highlight ist immer das Lagerfeuer, wenn alle bei Dunkelheit der flackernden Flamme beim Tanzen zusehen. Dankbar mal nicht um 22.00 Uhr ins Bett zu müssen erzählen sich die Kids am Feuer jede Menge interessanter Storys.

Und die restliche Zeit? Da ist der Kreativität der Jungs kaum Grenzen gesetzt. Im letzten Camp widmeten sich die Einen dem Dammbauen am Bach, die Anderem dem gepflegten Umgang mit dem Ball beim Fussballtennis oder erfanden Angelalternativen, um mal einem Fisch in die Augen schauen zu können – leider ohne Erfolg. Auch das Schwimmbad war immer ein Renner(direkt neben dem Campingplatz).

20160818 200203 1

Aber macht euch doch selbst ein Bild: einfach dem Link folgen und einen kleinen Auszug an Bildern unseres Camps 2016 genießen. Viel Spaß dabei.

Ach, und wenn Ihr jetzt Lust auf unser Camp habt: 2017 in der vorletzten Sommerferienwoche geht´s wieder los. Genaues Datum: 30.07. - 04.08.2017 (Sonntag bis Freitagabend, diesmal nur 5 Nächte).

Entsprechendes Anmeldeformular stellen wir hier ein paar Wochen vor Saisonschluss bereit. Herzlich Willkommen sind auch alle Erwachsene, insbesondere Trainer bzw. Übungsleiter. Wir haben zwar noch nie das Ziel „3 Kids – 1 Erwachsener“ erreicht, aber all zu dünn besetzt darf es nicht sein. Schon aus Sicherheitsgründen. Genau aus diesem Grund nehmen wir erst ab E-Jugend-Alter Kids mit. Sicheres Schwimmen ist Voraussetzung.

Solltet Ihr Fragen haben: Sprecht uns einfach an. Also, viel Spaß noch auf unserer Homepage.

Eure Campcrew

Martin, Markus und Klaus

(wenn wir nicht gerade Campen sind, trainieren oder spielen wir Fussball bei uns auf der TSG;))

20160818 200203 1

IMG 20160816 WA0002 1

IMG 20160819 WA0000 1

IMG 20160819 WA0003 1