Auf zu neuen Ufern. Als gelungene Premiere werteten die Macher bei der TSG Pfeddersheim das Turnierwochenende in der BIZ-Halle. In vier Altersklassen waren 40 Teams am Start. Den Statuten gemäß wurde bei den Jüngsten auf das Ausspielen einer Rangfolge verzichtet, bei den älteren Jungs hatten die einheimischen Talente einen schweren Stand. Das Turnier der D-Junioren gewann die Spvgg. Ingelheim. Bei den E-Junioren ging der Sieg an die aus der Vorderpfalz angereiste Truppe des JFV Ganerb.

Bei den D-Junioren qualifizierten sich neben der Spvgg. Ingelheim mit TSG Pfeddersheim, SV Gimbsheim und TuS Wiesoppenheim immerhin drei Teams aus dem Kreis fürs Halbfinale. Nacheinander mussten sich aber die jungen TSGler (0:3) sowie die Truppe des TuS Wiesoppenheim (0:2) den Ingelheimern beugen. Im Spiel um Platz drei verlor die TSG gegen SV Gimbsheim mit 0:2.

Bei den E-Junioren hielt der Nachwuchs des TuS Hochheim im Halbfinale noch die Wormser Fahnen hoch. Die Vorortler unterlagen aber dem SV Obersülzen mit 0:2, sicherten sich dann aber durch ein 1:0 gegen FJFV Wiesbach immerhin den dritten Platz. Im Endspiel gewann der JFV Ganerb mit 1:0, der somit im gesamten Turnierverlauf ohne Gegentor blieb und der verdiente Sieger war.

Zufriedene Gesichter gab es am Ende überall, gab es doch neben den Pokalen für die Siegerteams für jeden Spieler eine Medaille und eine Urkunde.

Hallenfußball: Ganerb und Ingelheim gewinnen TSG-Turniere (Wormser Zeitung, 13.02.2014)