Von Carsten Schröder

PFEDDERSHEIM - Die TSG Pfeddersheim ist mit einem Punkt aus der Winterpause der Fußball-Oberliga gekommen. Gegen Saar 05 Saarbrücken erzielte die Elf von Norbert Hess ein unter dem Strich gerechtes 2:2 (1:1). Die TSG bleibt so auf Platz neun. „Wir haben Saar 05 auf Distanz gehalten“, betonte der Trainer: „Das war wichtig.“ Leicht hätte es auch anders ausgehen können. Zwar reklamierte Hess nach dem Spiel die ersten 45 Minuten für seine Mannschaft: „Die erste Hälfte ging an uns.“ Begründen ließ sich dieser Eindruck aber allenfalls mit Blick aufs Chancenverhältnis. Früh war Sebastian Kaster im Saarbrücker Torraum zum Kopfball gekommen, hatte die Kugel aber über die Latte genickt (5.). Später traf Lucas Oppermann nach Flankenlauf von Markus Moh Amar den Innenpfosten (28.). Dazwischen hatten die in dieser Phase spielerisch besseren Gäste aber auch ihre Führung durch Lukas Feka (22.) bejubelt, der seine Freiheiten im Strafraum nutzte, nachdem die TSGler den Ball auf der linken Abwehrseite nicht wegbekommen hatten.

weiterlesen